Islam verflucht den Terror

Der einzige Grund, warum Öcalan seine Meinung änderte, sind wir

Adnan Oktar: Der einzige Grund, warum Öcalan seine Meinung änderte, sind wir. Der Grund, warum die Mundpropaganda der PKK sich geändert hat, sind wir. Der Grund für deren jetziges Gejammer sind auch wir. Sie sagen „Er (Adnan Oktar) stellt uns dar, als ob wir Atheisten wären und keinen Glauben hätten und als ob wir Kommunisten wären“. Es stimmt, was ich sage. Von wegen es hätte nun Qualität (Guerilla zu sein). Die PKK wird momentan noch stärker. Sie bereiten sich auf einen harten Schlag vor und meinen, dass sie sich stärken müssen. Das ist das Thema. Diese Männer haben sich geschworen, die Türkei zu teilen. Und wir haben uns geschworen, dass wir es nie zulassen, dass die Türkei geteilt wird, im Namen Allah ́s, inschaAllah.

İbrahim Tuncer: Master, wenn wir sie auf diese Gefahr aufmerksam machen, kommt folgende Widerrede. Seit einem Jahr wird kein Blut mehr vergossen. Ihr könnt euch nicht in den Lösungsprozess einmischen. Seit ihr gegen den Friedensprozess. Die Menschen dort (im Südosten der Türkei) leben nun friedlich und bequem, nennen sie als Argumente.

Adnan Oktar: Als Istanbul erobert wurde, floss Blut in Strömen. In Malazgirt (Stadt) floss Blut in Strömen. Als wir uns verteidigt haben, floss das Blut der Muslime in Strömen. Das Blut unserer Soldaten floss in Strömen, sie alle wurden zu Märtyrern. Wir haben es nicht zugelassen, dass die Türkei geteilt wird. Momentan ruhen sie sich aus strategischen Gründen aus. Besser gesagt, sie sind müde vom Krieg, sie ruhen sich nur aus, das ist das Thema. Sie haben weder ihr Ideal noch ihr Ziel aufgegeben. Sie glauben, dass der türkische Staat diesen Kampf verloren hat, dass sie es aufgegeben haben. Deshalb behaupteten sie, dass der Staat alles machen wird, was sie von ihnen verlangen. Ihr kennt doch alle die Reden von Abdullah Öcalan. Er sagt, sie werden alles machen, was ich sage. Er flucht dabei auch noch. Aylin Kocaman: Master, Sie haben schon bereits am Anfang des Lösungsprozesses gesagt, dass sie das nur machen, weil sie sich stärken wollen. Adnan Oktar: Ich hatte es bereits am Anfang gesagt. Sedat Altan: Master, Sie haben gesagt, dass sie keinen Rückzug machen werden. Und geanuso ist es passiert. Aylin Kocaman: Sie haben gesagt, dass die Alten und Kranken entlassen werden. Adnan Oktar: Was haben die uns am Anfang gesagt; sie werden ihre Waffen dem türkischen Staat geben und somit einen Rückzug machen. Es ist keiner gegangen, sondern sie wuchsen auf 100.000 Mann weiter. Sie haben ihre alten Waffen durch neue ersetzt. Sie holen auf und bilden ihre Männer aus. Tag und Nacht bilden sie ihre Guerilla aus. Eine Kriegsausbildung. Das spricht für einen großen und umfangreichen Aufstand und Krieg. Und wir sagen den PKK, tut was ihr nicht lassen könnt, wir werden es nicht zulassen, dass die Türkei geteilt wird. Und wenn es das Blut von 80 Millionen Menschen kostet. Das ist nicht das Problem, doch werdet ihr kein Stück Lanf von uns bekommen.

2014-07-30 16:23:52

Einflüsse des Harun Yahya | Präsentationen| über diese Seite | Als Startseite festlegen | Zu Favoriten hinzufügen | RSS Feed
Unsere Materialien, die auf dieser Webseite veröffentlicht werden, können urheberrechtsgebührenfrei kopiert, gedruckt und vervielfältigt werden, unter Bedingung, dass diese Webseite als Quelle angegeben wird.
(c) All publication rights of the personal photos of Mr. Adnan Oktar that are present in our website and in all other Harun Yahya works belong to Global Publication Ltd. Co. They cannot be used or published without prior consent even if used partially.
© 1994 Harun Yahya. www.harunyahya.de
page_top