Islam verflucht den Terror

Der Satan hat den Menschen die Liebe vergessen lassen, und ihnen den Lebenssinn genommen.



Aus der A9 TV Reportage mit Adnan Oktar am 23. Dezember 2016


Adnan Oktar: Sie haben die Liebe aus den Herzen der Menschen genommen, obwohl sich die Hauptstruktur des Menschen nach Liebe ausrichtet. Liebe ist das Einzige, das den Körper und die Seele am meisten beeinflusst. Sie ist der Grund der Schöpfung. Der Satan hat das verkehrt. Er hat den Menschen die Liebe vergessen lassen. Das Leben hat keinen Sinn wenn es keine Liebe gibt. Das Leben macht dann keinen Sinn mehr, und die Menschen haben sich daran gewöhnt. Ich wundere mich darüber. Ich sehe, dass sie sich daran gewöhnt haben, ohne Liebe zu leben. Bleibt denn dann überhaupt noch das Leben übrig? Denn du bist dann nur noch ein Organismus. Ohne Liebe bist du nur eine Ansammlung von Zellen.



 

Ibrahim Akmugan: In einem Vers wird auch gesagt, dass die Propheten als Gegenleistung für ihre Predigt, nichts weiter als Nächstenliebe wollten.



 

Adnan Oktar: MaşaAllah. "Ich verlange von euch keinen Lohn dafür, es sei denn die Liebe zu den Nächsten." sagt er, genau. Deswegen sind die Gesichter und Blicke voller Lieblosigkeit. Wenn es aber Liebe geben würde, würde man für seine Geliebten sorgen wollen. Im Koran gibt es ja das Sorgerecht. Dieses System funktioniert mit Liebe. Der Gläubige zum Beispiel speist die anderen von seinem Essen, lässt sie von seinem Getränk trinken. Er gibt seine besten Klamotten zu seinen Geschwistern. So ist das System des Sorgerechts. Aber die antreibende Kraft dahinter ist Gottesfurcht und Gottesliebe. Der Gläubige liebt den Gläubigen, weil er in ihm die Manifestation Gotts sieht. Das heißt, dass er liebend gerne seine Besitztümer verteilt, und nicht mit Gewalt wie beim Kommunismus. In der Weltgeschichte ist das auch nicht wirklich geschehen. Sie haben immer Kriege und Kämpfe, also viel mehr die Lieblosigkeit in den Vordergrund gebracht. Jedoch ist das Ziel Gottes die Liebe. Der Zweck des Paradieses ist auch Liebe. Wir werden die Liebe dominieren lassen. Warum? Weil es Gottes Wille ist. Gott möchte auserlesene, aufrichtige Liebende. Zum Beispiel Propheten und Heilige. Gott liebt ihre Liebe. Der Zweck der Erschaffung des Weltalls ist auch ihre Liebe. Also, dass sie Gott und das von ihm Erschaffene lieben. Denn wenn man das Paradies nicht liebt, dann hat es auch keinen Sinn. Das ganze System bricht zusammen. Wenn keine Liebe da ist, bricht das System im nächsten Moment zusammen. Der Grund warum er ihn ins Paradies schickt, ist, weil er alles was dort ist, liebt. Aber wenn du einen lieblosen Menschen ins Paradies steckst, ist das sowieso keine Liebe. Es entsteht also keine aufrichtige Liebe. Darum will Gott diejenigen erziehen, die das Paradies und die Liebe am besten verstehen, und deshalb richtet Er auch auf der Erde ein enormes Prüfungssystem ein. Schau, überall fließt übermäßig viel Blut. Sein Ziel ist Liebe.



 

Semih Meriç: "Siehe, diejenigen, die glauben und Gutes tun, denen wird der Erbarmer Liebe erweisen." sagt Gott in diesem Vers. Ich suche Zuflucht bei Gott vor dem Satan.



 

Adnan Oktar: Nochmal.



 

Semih Meriç: " Siehe, diejenigen, die glauben und Gutes tun, denen wird der Erbarmer Liebe erweisen."



 

Adnan Oktar: Er glaubt und übt aufrichtige Aktivitäten aus. Jede Art von aufrichtigem Verhalten. Der Daddschalismus beispielsweise ruft ständig zur Brutalität und Lieblosigkeit auf. Schau, was sagt Lenin?
Er sagt: "Tragt bloß keine Gefühle wie Liebe, Barmherzigkeit und Mitgefühl in euren Herzen. Lasst nur Erbarmungslosigkeit, Barbarei und Rücksichtslosigkeit in eure Herzen. Seid blutvergießend. Lasst sie uns in einem Meer aus Blut ertränken. Sei es noch so die kleinste Menge, tragt nicht den geringsten Funken Barmherzigkeit in euch. Verbannt die Liebe komplett aus euren Herzen."
Zu dieser Zeit gab es Politbüromitglieder. Sie haben in Russland Kommunisten usw. gezeigt.
In ihren Gesichtern war ein Ausdruck von unfassbarer Kälte und Starrheit.

 



2017-03-14 23:57:50

Einflüsse des Harun Yahya | Präsentationen| über diese Seite | Als Startseite festlegen | Zu Favoriten hinzufügen | RSS Feed
Unsere Materialien, die auf dieser Webseite veröffentlicht werden, können urheberrechtsgebührenfrei kopiert, gedruckt und vervielfältigt werden, unter Bedingung, dass diese Webseite als Quelle angegeben wird.
(c) All publication rights of the personal photos of Mr. Adnan Oktar that are present in our website and in all other Harun Yahya works belong to Global Publication Ltd. Co. They cannot be used or published without prior consent even if used partially.
© 1994 Harun Yahya. www.harunyahya.de
page_top