Islam verflucht den Terror

Die Türkei achtet auf ihr Gewissen, anstelle ihrer Interessen

Die Türkei achtet auf ihr Gewissen, anstelle ihrer Interessen

Die Türkei ist unbestritten eine der wichtigsten Ländern in der Region. Mit der Tatsache, dass sie den Geist der Demokratie angenommen hat und eine moderne Konzeption des Islam darstellt, genießt sie eine einflussreiche Position, nicht nur in der Region, sondern auch in einer breiten Schwade der islamischen Welt. Diese Position macht sie nicht nur für die muslimische Welt,  sondern auch für den Westen wertvoll. 

Kürzlich von bestimmten Kreisen vorgebrachte Behauptungen, wie: " Ist die Türkei ein Abkehr vom Westen?" sind eine der Reflexionen dieser Werte: In der Tat wissen auch diejenigen, die diese Idee vorgebracht haben ganz genau, dass der Eindruck, den sie zu schaffen versuchen, nicht die Fakten spiegelt. Das Gutachten " Von der Theorie zum Praxis: Reframing US Türkei-Politik", das von Morton Abramowitz und Eric Edelmann vorbereitet wurde, war nicht anderes als eine andere Weise des Vorbringens der erwähnten Behauptung.

Die Informationen im Gutachten und die darin angeführten Beispiele enthielten weitgehend bekannte Vorurteile und einseitige Interpretationen. Es ist unaufrichtig eine schädigende Kritik-Propaganda gegen die Türkei durchzuführen, unter dem Einwand, dass sie nur in ihrem eigenem Interesse handelt, und wenn sie sich nicht nach diesem Verlangen bewegt, wird sie trotzdessen mit gleichen Argumenten scharf kritisiert. Wenn bei alledem eine gerechtfertigte Kritik gibt, ist es rational, diese Kritik auszuwerten und dann zu antworten, um zu sehen, ob sie irgendeiner Rechtfertigung standhält. Die Türkei ist ein starkes Land, mit solch einer nationalen Mentalität.

Es gibt zwei Hauptthemen, wonach gegen die Türkei Kritik ausgeübt wird : 1) Das Annähern zum islamischen Welt und die Abkehr von westlichen Werten  2) Die Entwicklung einer anti-demokratischen und unterdrückenden Struktur. Die Türkei war schon immer ein Land, das sowohl den Osten als auch den Westen konfrontierte und diese Position heute immer noch pflegt.

Diejenigen, die versuchen, den Osten und Westen klar zu trennen und denken, dass der Osten nur existieren sollte, um den Interessen des Westens zu dienen, suchen keine Gerechtigkeit und Demokratie, sondern eher eine Herrschaft im Osten. Wir alle wissen, dass ein Verlangen nach Herrschaft, die Ideen und Überzeugungen der Menschen nicht respektiert, nicht gerecht ist und vor allem keine Sicherheit anbietet. Ein Gebiet zu stabilisieren, ist nur durch Respekt und Wertschätzung möglich.

Die Einstellung der Türkei ist eigentlich immer für die Wahrheit zu stehen, auch wenn die Mehrheit damit nicht einverstanden ist. Dass die Türkei ansatt ihre eigenen Interessen zu vertreten, auf ihr Gewissen achtet, anstatt nach den herrschenden Bedingungen zu handeln, nach der Wahrheit handelt, ist ein Zeichen dafür, dass die Türkei ein Land ist, das von Osten und Westen vertraut werden kann; es wäre falsch dies als eine Bedrohung wahrzunehmen.

Wie in dem Beispiel Türkei und Israel zu sehen ist, ist die Fadheit, die zwischen den Ländern von Zeit zu Zeit stattfindet, nicht angemessen. Die Türkei und Israel sind zwei mächtige Länder in der Region und sind natürliche Verbündete.  Die Tatsache, dass die Handelsbeziehungen zwischen der Türkei und Israel stärker sind als je zuvor, bestätigt diese Wahrheit.  

Die Türkei hat sich zusammen mit der Region in den letzten 10 Jahren sehr geändert. Es ist unehrlich und unrealistisch zu behaupten, dass diese Änderung die Türkei zu einer Übernahme einer anti-demokratischen Linie führt. Eine der häufigsten Themen, die in diesem Zusammenhang auf die Tagesordnung gebracht wird, sind die inhaftierten Journalisten. Allerdings ist hier eine wichtige Tatsache übersehen worden; die Mehrheit dieser Menschen sind nicht vor dem Gericht erschienen, weil sie Journalisten sind, ihre Meinung frei äußern wollten und Kritik an der Regierung ausübten, sondern weil sie zu illegalen und bewaffneten linksradikalen Gruppen Verbindungen aufgebaut haben.

Egal, was ihre Berufe seien, seien sie Journalisten, Anwälte, Ärzte, oder was auch immer, Menschen, die mit linken Gruppen als terroristische Organisationen, die auch durch zahlreiche internationale Organisationen als terroristische Organisation bezeichnet wurden, Verbindungen haben, werden natürlich in gleicher Weise, wie in allen Ländern vor Gericht gestellt. 

Was wir suchen, ist nicht ein anti-demokratischer Ansatz, sondern gerichtliche Maßnahmen in einem rechtlichen und demokratischen Rahmen, die für die Sicherheit der Bürger sorgen soll.(Daten vom Justizministerium  über die festgenommenen Journalisten, siehe http://www.basin.adalet.gov.tr/duyuruveaciklamalar/2012/cpj_ing.html)

Obwohl die Türkei nocht nicht die erwünschte Demokratie erreicht hat, macht sie große Schritte in Richtung der Demokratisierung. Die Rechte von türkischen Bürgern, deren Existenz vor 10 Jahren nicht einmal anerkannt wurde und ihre Unterdrückung durch geheime Tief-Zustand Cliquen, sind Gründe zur Freude für alle Türken. Wesentliche Verbesserungen haben auch die Rechte von armenischen, assyrischen, jüdischen und christlischen Bürger genossen.

Die früher systematisch durchgeführte Folter, ist heute fast nicht mehr existent. Ungelöste Morde finden nicht mehr statt und es werden Bemühungen unternommen, die in der Vergangenheit stattgefundene Morde zu lösen. Natürlich gibt es noch vieles durchzuführen, aber der Wert der oben erwähnten Gewinnungen ist enorm groß. Wenn innerhalb dieses Prozesses der Westen unter dem Einfluss von bestimmten Vorurteilen bleibt und die Türkei nicht gerecht behandelt, würde sie einen historischen Fehler begehen.

Die Türkei ist nicht der Freund von einem einzigen Glauben, Idee oder Land: Ihre Perspektive ist die, die alle umarmt und mit dem gleichen Respekt behandelt. Die Türkei will Freundschaften, keine Feindschaften. Sie weiß, dass ihr Glück nicht auf einem anderen Unglück des Landes gebaut werden kann. Noch wichtiger ist, dass wir während der 90-jährig erworbenen Geschichte der Republik der Türkei eine moderne, aufgeklärte, für alle Ideen offene, auf der Seite der Freiheit stehende und vom Extremismus befreite Geist erworben haben und dies von großem Wert für die Türkei ist. Diese Geist wird den Weg zu Frieden, Freundschaft und Brüderlichkeit in der Region und  der ganzen Welt fühen.

Dieser Artikel wurde übersetzt: http://www.arabtimesonline.com/Portals/0/PDF_Files/pdf13/nov/06/14.pdf

2013-11-10 18:42:32

Einflüsse des Harun Yahya | Präsentationen| über diese Seite | Als Startseite festlegen | Zu Favoriten hinzufügen | RSS Feed
Unsere Materialien, die auf dieser Webseite veröffentlicht werden, können urheberrechtsgebührenfrei kopiert, gedruckt und vervielfältigt werden, unter Bedingung, dass diese Webseite als Quelle angegeben wird.
(c) All publication rights of the personal photos of Mr. Adnan Oktar that are present in our website and in all other Harun Yahya works belong to Global Publication Ltd. Co. They cannot be used or published without prior consent even if used partially.
© 1994 Harun Yahya. www.harunyahya.de
page_top